Ärzte für Ärzte und Therapeuten

 

Nächste Events:

 

Das Lymphsystem, Moderne Krankheiten (Burnout, chronic fatigue, Fibromyalgie,

Restless legs) und das Cholesterinproblem

Dozent: Dr. med. Ralf Oettmeier

 

Termin:

3./ 4. Februar 2018

 

BESCHREIBUNG DES SEMINARS

Kaum ein System wird von der klassischen Medizin so „stiefmütterlich“ behandelt wie unser Lymphsystem.

Dabei durchzieht es alle unsere Organe und Körpersysteme, verbindet den Extrazellularraum gemeinsam mit den Blutgefäßen und ist Träger immunologischer Funktionalität.

Die Hauptkomponenten Lymphgefäße, - zellen, -knoten, Thymus, und Milz werden ausführlich besprochen und ebenso die funktionellen Aspekte als Transport- und Transitplattform, der Immunabwehr, der Bewältigung von Stoffwechselschlacken und der Aufrechterhaltung des kolloiden Gewebedruckes.

Die wichtigsten Erkrankungen, welche sich vordergründig im Lymphsystem abspielen sind ein weiterer Gegenstand des Seminars. (Ödem, Entzündung, Tumoren und Metastasen).

Abschließend werden die wesentlichen bio-logischen Therapieansätze besprochen und mit praxisrelevanten Beispielen untersetzt.

Moderne Krankheiten kommen einerseits immer häufiger vor und sind andererseits allein durch konventionell-medizinische Ansätze nur schwer beeinflussbar.

Dahingegen hat die integrativ-biologische Medizin viele sinnvolle und letztlich auch erfolgreiche Therapieansatze.

Beim Burn-out-Symdrom geht es zwar auch um Problematiken seitens der psycho-mentalen Ebene, Verhaltensmuster und Stressverarbeitung, doch ist eine allein psychotherapeutisch ausgerichtete Behandlung sehr langwierig und oft nicht anhaltend bessernd.

Burn-out ist ein Ungleichgewicht zwischen Energiezufuhr und -verlust. Dies kann auf allen biologischen Ebenen Kausalitäten
haben.
Beim mit Parallelen zur Erschöpfung verbundenen „chronischen Müdigkeitssyndrom“ handelt es sich primär um eine Insuffizienz der Systeme der Energiebereitstellung, wie Schilddrüse und Nebenniere.
Auch hier sind die kausalen Ansätze der Biomedizin hilfreich und spezielle Techniken der schnellen Stimulation werden im Seminar besprochen.
Das auch als Weichteilrheumatismus beschriebene Fibromyalgiesyndrom trotzt oft einer klassischen Behandlung mit Schmerz- und Psychopharmaka.
Dabei sind durch die Forschung sehr gute Therapieansätze über die periphere Erweiterung von Blut- und Lymphgefässen gepaar mit Deblockierungen des Lymph-(Energie-)flusses bekannt, welche es im Seminar zu vertiefen gilt.
In ähnlicher Weise können unsere Verfahren der Ausweitung, Entgiftung und feinstofflichen Harmonisierung eine gute Alternative beim unangenehmen „Zappelphilipp-Syndrom“ = restles legs darstellen.
Diese moderne Krankheit ist also eine Domaine der Homöopathie und Tiefenpsychologie.
Schliesslich wird nochmals ausführlich auf das kontrovers diskutierte Thema „Cholesterin“ eingegangen.
Dabei gibt die Kenntnis der umfänglichen Bedeutungen des Cholesterinmoleküls als Ausgangsstoff für vielfältige Synthesewege im Körper umfangreiche Argumentationen für eine kritische Betrachtung der Cholesterinhysterie in den Gesundheitsmedien. Dieses Thema muss gut argumentativ und differenziert beleuchtet werden, um ein guter Ratgeber für den Patienten sein zu können.

Im Seminar werden auch kleine praktische Übungen zur gezielten Anregung der Lymphe, Thymus, Milzsegment sowie zur Nebennierenstimulation durchgeführt


Seminarort: 

Seminarraum der GESUNDHEITSAKADEMIE WIEN
Otto-Bauer-Gasse 20, 1060 Wien

Seminarpreis: auf Anfrage.

Kontakt: 

Tel.: +43/ 677/ 62 47 72 31 
gesundheitsakdemiewien(at)yahoo(dot)de

Anmeldung:   Anmeldeformular


Dozent und Veranstalter:

Dr. med.  Ralf Oettmeier

Chefarzt

Gesundheitszentrum für Integrative Biologische Medizin und Zahnheilkunde

Dorfplatz 5, CH-9056 Gais