Dunkelfeldmikroskopie

ist eine spezielle Variante der Lichtmikroskopie. Besonders durchsichtige und kontrastarme Objekte können ohne Färbung untersucht werden.
Auf diese Weise kann der Therapeut Vitalblut untersuchen, tiefere Einblicke in die biochemischen Prozesse des Körpers bekommen und bei Belastungen rechtzeitig ein grundlegendes Therapiekonzept entwickeln!
Tiefe Einblicke und Prophylaxe

Während bei regulären Blutbildern die Bestandteile des Blutes einfach nur quantitativ bestimmt werden, offenbart das Dunkelfeld Aktionen und Interaktionen der Blutzellen. Dies ermöglicht nicht nur Diagnosen von akuten Erkrankungen, auch Dispositionen für gesundheitliche Probleme können so erkannt werden, bevor sie sich in Symptomen manifestieren.

Gesundes Blut   Belastetes Blut
Gesundes Blut   Belastetes Blut

Resistente Bakterien, Pilze, Hefen, schwaches Immunsystem. Ein immer häufigeres Phänomen.
Gibt es Lösungen für dieses aktuelle Problem?
Keine andere Methode bietet so vielversprechende Möglichkeiten wie die Dunkelfeldmikroskopie und die daraus resultierenden Therapieformen.
Die Seminare eignen sich für Ärzte, Tierärzte, Studenten, Praxispersonal, Therapeuten und alle, die mehr zu diesem Thema erfahren möchten.
Die Theorie ist auch für diejenigen lehrreich, die nicht mit dem Dunkelfeldmikroskop arbeiten möchten.

Dunkelfeldmikroskopie, Immunsupression und deren Behandlung:

Bakterien, Pilze und Hefen können in zellwandfreien Zustandsformen ( engl. cell wall deficient forms, CWD ) existieren. Wir erleben heute sehr häufig, wie durch falsche oder mangelhafte Immunantworten trotz abgetöteter Erreger auf deren freigewordene und persistierende Antigene Krankheiten aufrechterhalten werden. Antimykotika und Antibiotika leisten dieser Umwandlung und damit auch hier dem Weg in die Chronizität Vorschub. Wie kaum ein zweites Verfahren kann die Dunkelfelduntersuchung Aufschluß liefern über diesen Zustand des Immunsystems, und klare Hinweise geben, welcher therapeutische Weg eingeschlagen werden sollte.
Zugleich erlaubt die Dunkelfeldmikroskopie eine Verlaufskontrolle über die von Ihnen angewandten Methoden.

Dunkelfeld-Mikroskopie als Diagnosehilfe?

Durch die mikroskopische Beurteilung Ihrer Blutzellen können präzise individuelle Informationen zu folgenden gesundheitlichen Fragestellungen gegeben werden:

Zustand und Funktionsfähigkeit der Blutzellen
Aktivität des Immunsystems
Befall mit Krankheitserregern (Bakterien, Viren, Pilzen)
Stoffwechselstörungen
Degenerative Krankheitsprozesse bis hin zur Tumorgefährdung
Umweltbelastung: Freie Radikale, Schwermetalle (Quecksilber/Amalgam), Umweltgifte.
Ernährungsbedingte Störungen
Fett/Eiweißüberlastung?
Blut- Milieu: Sauer/Alkalisch?
Stress- Schädigungen
Kontrolle der Auswirkungen von schulmedizinischen und naturheilkundlichen Therapien.
u.v.m.

Die Stärke der Dunkelfeld- Mikroskopie

ist die Erkennung der Ursachen von schwierig diagnostizierbaren Beschwerden, die sich z.B. "nur" durch Müdigkeit, Energiemangel, Leistungsverlust, Infektanfälligkeit äussern.

Der Nutzen der Dunkelfeld- Mikroskopie

Die Befunde der Dunkelfeld- Mikroskopie erlauben es, einen speziell auf die individuellen Bedürfnisse Ihres Körpers zugeschnittenen Therapieplan zu entwerfen.

In unserem Seminar erlernen Sie nicht nur die Technik der Dunkelfeldmikroskopie, sondern auch weitere, vielfältige und hilfreiche Möglichkeiten der Mikroskopie. Die Einführung in den Pleomorphismus nach Prof. Enderlein wie auch die sich daraus ergebende Sanum-Therapie ist ebenfalls Bestandteil des Lehrgangs.

Freuen Sie sich auf die etwas andere Dunkelfeldmikroskopie-Ausbildung.

Themen:

Zellwandfreie Formen von Erregern
Die Bedeutung von Haptenen in der Isopathie
Welche Haptene stehen zur Verfügung
Haptene sind keine Nosoden, eine Gegenüberstellung
Sarkoidose, Kaposi-Sarkom, Nephropathien, Idiopathische Hämaturie, nephrotisches Syndrom, Sytemischer Lupus erythematodes, Morbus Crohn und Autoimmunerkrankungen als Beispiele CWD-induzierter Erkrankungen und deren Behandlung.

SANUM-Kehlbeck GmbH & Co. KG

Die Firma SANUM produziert die folgenden einzigartigen Arzneimittel in Deutschland und vertreibt sie in vielen Ländern der Erde.

Isopathika: dies sind die originalen Präparate, deren Herstellungsweise der deutsche Wissenschaftler Professor Dr. Günther Enderlein entwickelt hat.
Auf der Basis der Veränderlichkeit mikrobieller Formen und der Tatsache, dass eine Symbiose zwischen dem Säugetierorganismus und dem Endobionten für das Leben notwendig sind, regulieren diese Arzneimittel alle Krankheitssymptome, die dem Endobiose-Komplex angehören.

Immunmodulatoren: diese Präparate aus Bakterien regulieren das Immunsystem auf eine unspezifische Weise.Haptene: die neue Produktgruppe der SANUKEHL-Präparate beruhen auf einem speziellen Herstellungsverfahren, bei dem die Polysaccharide aus der Zellwand von Mikroorganismen gewonnen werden. Die SANUKEHLE wirken als "Antigenabsorber", und sie binden Antigene und Toxine.

Interessante Links:

Info zu Sanum Arzneimittel: www.sanum.de

Info zu Prof. Enderlein: http://ourworld.compuserve.com/homepages/POSchneider/Links/enderlein.htm

Videofilm, Dunkelfeldmikroskopie: http://www.pferdemedizin.com/dunkelfeld/index.htm